Feuerlöscher

 

Gut, wenn man für den Fall des Falles nicht nur einen Kübel Wasser griffbereit hat. Noch besser ist es, wenn ein funktionsfähiger tragbarer Feuerlöscher bereit steht. Damit lässt sich ein Brand, noch bevor er sich gefährlich ausbreitet, rasch eindämmen bzw. schon im Keim ersticken.

Wir bieten Ihnen eine breite Palette an Feuerlöschern für alle Einsatzbereich an. Dabei machen wir keine Kompromisse, nur geprüfte Markenqualität verlässt bei uns das Haus!

Richtiger Einsatz von Handfeuerlöschern

Immer mit der Windrichtung vorgehen! Spritzen Sie in die Glut, nicht in die Flammen. Halten Sie genügend Abstand, damit sich die Pulverwolke entfalten kann und das gesamte Feuer einhüllen. Unbedingt stoßweise löschen.

Flächenbrände von vorne und von unten ablöschen, nicht von hinten oder oben, immer das Brandgut, nicht die Flammen löschen.

Bei Tropf und Fließbränden gilt: von oben (Austrittsstelle) nach unten löschen.

Bei größeren Entstehungsbränden sofort mehrere Feuerlöscher gleichzeitig und nicht nacheinander einsetzen!

VORSICHT ! Achten Sie auf ein Wiederaufflammen, bis die Feuerwehr eintrifft!

Feuerlöscher die benutzt oder auch nur aktiviert wurden auf keinen Fall einfach wegstellen, sondern sofort wieder einsatzbereit machen lassen.

Brandklassen

Brandklasse A:

Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen (z.B. Holz, Papier, Stroh, Textilien, Kohle, Autoreifen).

Brandklasse B:

Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen (z.B. Benzin, Benzol, Öle, Fette, Lacke, Äther, Alkohol, Paraffin ).

Brandklasse C:

Brände von Gasen (z.B. Methan, Propan, Wasserstoff, Acetylen, Erdgas, Stadtgas).

Brandklasse D:

Brände von Metallen (z.B. Aluminium, Magnesium, Lithium, Natrium, Kalium).

Brandklasse F:

Brände von Speiseölen/-fetten

Überprüfung

Damit Ihnen jederzeit ein einsatzbereites Gerät zur Verfügung steht, ist der Feuerlöscher alle 2 Jahre überprüften zu lassen. Diese Überprüfung wird durch unser bestens geschultes Fachpersonal durchgeführt. Eine kurze schriftliche Erinnerung vor Ablauf des nächsten Überprüfungstermines gibt Ihnen die Sicherheit, keine Wartung zu übersehen.

Pulverfeuerlöscher

Pulverfeuerlöscher

Löschmengen:

2 kg / 6 kg / 12 kg

Löschklassen:

A,B,C

Verwendung:

PKW, Transporter, Kleinbus, Camping, Wohnwagen, Motorboot, Hobbyraum, Heizanlagen, Garagen, Werkstätten, Einfamilienhäuser, Lagerräume, LKW, Busse

Schaumfeuerlöscher

Schaumfeuerlöscher

Löschmengen:

6 l / 9 l

Löschklassen:

A,B

Verwendung:

Büro, Beherbergungsbetriebe, Schule, Krankenhaus, Verkaufsstätte, Papierlager, Haushalt

Kohlendioxidlöscher

Kohlendioxid-Löscher

Löschmengen:

2 kg / 5 kg

Löschklassen:

B, C

Verwendung:

rückstandsloses u. umweltfreundliches Löschen, geeignet für Brände bei EDV, Elektrogeräten, Küchen, Labors

Fettbrandlöscher

Fettbrand-Löscher

Löschmengen:

2 kg / 6 kg / 12 kg

Löschklassen:

A, B, F

Verwendung:

Der Fettbrandlöscher ist nicht nur zum Löschen von Speiseöl- und Speisefettbränden geeignet, sondern eignet sich auch zur Bekämpfung von Bränden der Brandklassen A und B.

RAUCHMELDER RETTEN LEBEN!

rauchmelder

Jedes Jahr sterben in Österreich rund 500 Menschen an einer Rauchgasvergiftung, die Mehrheit davon in den eigenen “Vier Wänden”. Schlimmer als das Feuer ist der, sich um ein Vielfaches schneller ausbreitende, Rauch. Schon drei Atemzüge des hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein bzw. schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Die Opfer werden in der Regel, ohne aufzuwachen, noch im Schlaf bewusstlos und ersticken an den giftigen Rauchgasen.

Ein Rauchmelder ist in der Lage, durch seinen lauten Alarm einen schlafenden Menschen zu wecken und rechtzeitig vor der drohenden Brandgefahr zu warnen.

Damit Sie sich und Ihre Familie rechtzeitig in Sicherheit bringen können, empfehlen wir Ihnen die Anschaffung von Rauchmeldern.

Rauchmelder RA 260

  • Batteriebetrieb
  • Einfache Montage
  • geprüft nach EN 14604:2005

NEU!!!
Rauchmelder mit Langzeitbatterie 10 Jahre LEBENSDAUER nur € 21,00

Löschdecke

loeschdecke

Als erste Löschhilfe bei Klein- und Kleinstbränden sollte eine Löschdecke in keinem Haushalt fehlen.

Die aus einem speziellem Gewebe hergestellte Decke wird über den Brandherd gelegt und erstickt in relativ kurzer Zeit die Flammen - optimaler Einsatz in Küchen.